HALLOWEEN? - HALLO WIN WIN WIN!

YES! Im 5. Spiel der laufenden Saison konnten wir gestern unseren 2. Sieg holen - 70:53 der Endstand gegen die SUNDAY ROCKERS:)

 FC FLAMINGO feiert mit den FANS :)

FC FLAMINGO feiert mit den FANS :)

Im Vorfeld zeichnete sich schon eine Partie ab, wo wir zumindest auf Augenhöhe mithalten können. Nachdem wir die letzten 3 Spiele alle gegen sehr starke Teams bestritten, und dabei unsere Leistung ständig steigern konnten, lag ein "Break-Out" in der Luft. Beim Teamtraining am Montag wurde noch nachgeschärft und wir übten eine kontrolliertere Offense gegen Zonen-Verteidigung. Wie erwartet begannen die SUNDAY ROCKERS im ersten Viertel mit einer 2-3 Zone Defense, aber Charlotte Olagnon zeigte gleich mit 5 Punkten in der ersten Minute, dass wir gegen die eingespielte Defense der ROCKERS was entgegenzusetzen haben. Unterstützt von einer enthusiasmierten Fanbank war unser FC FLAMINGO im ersten Viertel die tonangebende Mannschaft: 21:12 der Stand nach den ersten 10 Minuten.
Der Spielverlauf war doch viel ausgeglichener als der Score und man merkte uns auch ein wenig Nervosität an, da die ROCKERS sehr kämpferisch ans Werk gingen und uns spüren ließen, dass sie das Spiel nicht aus der Hand geben wollen. Jeder Ballbesitz war hart umkämpft und der schnelle, leichte Korberfolg war keinen der beiden Teams gegönnt. Erschwerend für uns kam dazu, dass wir nur mit 2 Damen antreten konnten: Theresa Schläger und Charlotte Olagnon waren also dazu verdammt das ganze Spiel durchzuspielen - 40 intensive Minuten standen den beiden FLAMINGOS bevor und die Frage lag in der Luft, ob wir die starke Leistung im ersten Viertel über die gesamte Spielzeit zeigen können.
Nun ja, die ROCKERS leckten im zweiten Viertel Blut, reagierten und stellten auf Man-Defense um und konnten den Rückstand auf 5 Punkte reduzieren. Das Viertel war fast schon wieder vorbei, doch dann ein wichtiges Momentum auf Seiten des FC FLAMINGO - 10 Sekunden noch zu spielen vor der Halbzeitpause, der FC FLAMINGO erobert den Ball und der bisher schon stark aufspielende Simon Pan bringt den Ball schnell in die gegnerische Hälfte, der Countdown zu Pause läuft weiter runter...3...2...Simon setzt an der 3-Linie zum Wurf an ... 1... und BUZZER BEATER!!!! YES!!! Wer im Live-Stream auf unserer Facebook Seite dabei war konnte dieses Highlight auch mitverfolgen und wir haben hier den Videobeweis, das Simon´s Korb auch ein 3-Punktewurf war, wohingegen im offiziellen Spielbericht nur 2 Punkte gewertet wurde - hier nochmal zum Nachschauen:

SUNDAY ROCKERS vs. FC FLAMINGO - excerpts of Facebook Livestream -ENJOY

Die Halbzeitpause kam gut gelegen, unsere beiden Damen konnten wieder Kraft tanken und gleich aufzeigen, dass die weibliche Hälfte wirklich auch unsere bessere ist: Theresa Schläger erzielte 11 Punkte alleine im 3. Viertel; Charlotte Olagnon machte klar warum sie die Königin der Zone ist: mit unermüdlichen, starken Drives zum Korb setzte sie der ROCKERS Defense das ganze Spiel über zu, am Ende ging sie mit 19 Punkten als Topscorerin vom Platz, darüberhinaus zog sie 5 Fouls und bekam somit noch 15 Freiwurfversuche. Ihrer engagierten Defense-Leistung und der ständigen Bewegung geschuldet, konnte sie mit müden Beinen nur 4 Freiwürfe verwandeln, doch durch ihre Leistung wussten sich die ROCKERS in der zweiten Hälfte oft nur mit Fouls zu helfen. Zur Erklärung: Pro Viertel sind 5 "Teamfouls" erlaubt, dann führt jedes "kleine" Foul automatisch zu Freiwürfen, so dass wir einige einfache Punkte an der Freiwurflinie eingeheimst haben und der Spielfluss der ROCKERS immer wieder ins Stocken geriet. 
Zusammenfassend muss man sagen, dass wir gestern unsere beste Leistung gezeigt haben, die FC FLAMINGO Herren vorbildlich teamdienlich ans Werk gingen; viele Pässe spielten um unsere Damen gut einzusetzen. Die FLAMINGO Defense stand felsenfest, auch gegen die starken Inside-Spieler der ROCKERS gelangen oft wichtige Stops und Rebounderfolge. In der Offense zeigten unsere beiden Damen mit insgesamt 30 Punkten, dass sie zur Crème de la Crème der Mixed-Basketball League gehören und über 40 Minuten Spielzeit nie den Fokus und ihre Stamina verloren - #respect #love! Simon Pan setzte in der Offense wichtige Akzente und strahlte ständig Gefahr aus. David Müller konnte nach Verletzungspause gestern erfreulicherweise sein erstes Spiel für den FC FLAMINGO absolvieren - ein vielseitiger Spieler, der überall am Platz mit hohem Team-Basketball-IQ ans Werk geht - watch out for him!!!
Die Stimmung in der Halle war wunderbar, viele Fans auf unserer Bank und im letzten Viertel kamen auch noch einige Spieler_innen der COUGARS und VIENNA BASKETWOLVES zum Zusehen in unsere Halle. THX!!!
Die letzten beiden Viertel konnten wir nur knapp mit jeweils 3 Punkten Vorsprung gewinnen, die ROCKERS zeigten trotz unserer durchwegs guten Leistung, dass sie genauso gut als Sieger_innen vom Platz gehen hätten können. Die offizielle Spielstatistik zeigt, dass die SUNDAY ROCKERS einen sehr ausgeglichenen Kader haben - mit ein bisschen mehr Glück im Abschluss und weniger Fouls wäre wohl der Endstand von 70:53 deutlich enger ausgefallen. Am Ende gab´s faire Gratulationen der SUNDAY ROCKERS - DANKESCHÖN! Bemerkenswert: Die SUNDAY ROCKERS müssen den Abgang von 3 sehr starken Einzelspielern in der heurigen Saison kompensieren, sie setzen nun auf Teamplay statt Star-Power und bringen eine absolut kompetitive Equipe aufs Feld - Respekt!!!
Wir freuen uns aufs nächste Spiel, kommenden Dienstag 7. November:
FC FLAMINGO vs. R*EVOLUTION - Be part of it!
Viel Spaß beim Durchsehen der Fotos vom gestrigen Erfolg und der anschließenden Party im legendären Hotel König in Simmering:) LOVE eure FLAMINGOS